Sonderveröffentlichung
Themenspecial Chronik 2019

BA-Leser wählen Bürgerpreis-Sieger

Ehrenamt: Erstmals lag die Entscheidung nicht bei einer Jury

 
Es ist mittlerweile gute Tradition: Nicht nur bietet die Tageszeitung für Vereine und andere Ehrenamtliche eine unverzichtbare Plattform, sondern unterstützt sie, gemeinsam mit der Sparkasse Bensheim, auch mit einem jährlich vergebenen Ehrenamtspreis. 

Was 2012 mit der Aktion „Verein des Monats“ begann, hat sich mittlerweile zum Bergsträßer Bürgerpreis entwickelt, der im November zum sechsten Mal vergeben wurde. Insgesamt 149 Bewerbungen für den Bürgerpreis haben den BA seit 2014 erreicht, 18 davon in diesem Jahr. 

Dabei gab es diesmal eine Premiere: Erstmals entschied nicht eine Jury über die Sieger, sondern die BA-Leser waren den ganzen Oktober über zum Abstimmen aufgerufen.

Genau 2999 Stimmen wurden am Ende gezählt. Als Sieger gingen der Bensheimer Nachwuchsforscher Elias Chalwatzis in der Kategorie U 25, der Verein HeldenStärker als „Alltagsheld“ und Reginald Schulze vom KSC Bensheim in der Kategorie Lebenswerk aus der Abstimmung hervor.

Bei der Preisverleihung in Lorsch wurden alle Bewerber vorgestellt und die drei Gewinner verkündet.

Elias Chalwatzis will künftig noch mehr Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften begeistern. Dazu bietet der 22-Jährige Vorführung am Bensheimer Goethe-Gymnasium an.

Der Verein HeldenStärker mit Sitz in Zwingenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rettungskräfte in der Region durch spezielle Schulungen intensiv auf die besonderen Anforderungen bei Kindernotfalleinsätzen vorzubereiten.

Für sein Lebenswerk geehrt wurde Reginald Schulze, Vorsitzender des KSC Bensheim. Unter seiner Führung hat der Boxclub in den vergangenen 20 Jahren unzählige sportliche Erfolge gefeiert – doch das Hauptaugenmerk des Clubs, der aktuell rund 200 Mitglieder zählt, liegt im sozialen Bereich. rk   

Digitale Chancen für den lokalen Handel

Wirtschaft: Tipps von kompetenten Referenten
  

Der erste Digital Summit Bergstraße/Ried fand im September in Bensheim im „Luxor-Kino“ statt. BILD: NEU
Der erste Digital Summit Bergstraße/Ried fand im September in Bensheim im „Luxor-Kino“ statt. BILD: NEU
Zu einer Premiere der besonderen Art lud der BA im September ins Bensheimer „Luxor“-Kino ein: Dort fand der erste Digital Summit Bergstraße/ Ried statt, ein „Gipfeltreffen“ zum Thema Digitalisierung in Handel, Verkauf und Marketing. Fünf erfahrene Referenten erklärten, wohin die Reise geht und welche Chancen und Möglichkeiten ein Unternehmen hat, um von der digitalen Zukunft aktiv zu profitieren.

Rund 150 Gäste folgten der gemeinsamen Einladung von Bergsträßer Anzeiger und Südhessen Morgen nach Bensheim. Zum Einstieg skizzierte Tatjana Steinbrenner die Herausforderungen für den lokalen Handel, der sich im Zuge der Digitalisierung auf teils völlig neue Rahmenbedingungen einstellen muss.

Anschließend erläuterten die Referenten – ausgewiesene Experten aus ganz Deutschland –, wie stark eine Webseite den Erfolg eines Unternehmens beeinflussen kann, wie man im Netz erfolgreich gefunden wird, wie visuelles Marketing funktioniert und wie Emotionen beim Betrachter das Kaufverhalten beeinflussen. rk
  
Datenschutz