Sonderveröffentlichung
Themenspecial Stadtmagazin Bensheim

Bei Arthrose rasche Schmerzlinderung

Orthopädische Privatpraxis Roth bietet neue MBST-Kernspintherapie an


3.07.2020

Moderne Medizin ist ohne den technischen Fortschritt nicht denkbar. Ob beim Zahnarzt, im Operationssaal oder beim Orthopäden – die medizinische Entwicklung in Verbindung mit dem technischen Fortschritt hat dazu geführt, dass der Mensch nicht nur älter geworden ist, sondern dass er im Alter auch aktiv und fit sein kann.

Dennoch gehen die Jahre nicht spurlos vorüber und kein Mensch bleibt von altersbedingten Verschleißerscheinungen verschont. Arthrose, Osteoporose und Rückenschmerzen gehören mittlerweile zu den häufigsten Volkskrankheiten.

In seiner orthopädischen Privatpraxis wird Bernhard Roth damit tagtäglich konfrontiert. Sein Anliegen ist es, betroffenen Patienten mit effektiven Behandlungsmethoden Schmerzen zu nehmen und Lebensqualität zurückzugeben. Dazu setzt er neben seiner langjährigen Erfahrung als niedergelassener Orthopäde modernste Technik ein und in Verbindung mit einer angenehmen Atmosphäre in den harmonisch gestalteten Praxisräumen wird daraus eine wirkungsvolle Einheit zum Wohle des Patienten.
   
Orthopädische Privatpraxis Roth
Studien belegen Wirkung

Es gehört zur Philosophie des Orthopäden, die Möglichkeiten der der Hightech-Medizintechnik zu nutzen, wenn ihre positive Wirkung belegt ist. Bei der therapeutischen Kernspinresonanz-Technologie ist das Fall, wie aktuell über 150 Studien belegen und so bietet auch Bernhard Roth in seiner Privatpraxis mit der MBST-Kernspintherapie ein neuartiges Verfahren zur Arthrose-Behandlung an.

Die MBST-Therapie ist eine Weiterentwicklung der Kernspintechnologie, die seit Jahren bei der Magnetresonanztomografie (MRT) eingesetzt wird. Während das MRT wie eine große Digitalkamera Bilder vom Inneren des Körpers liefert und für die Diagnose eingesetzt wird, dient das MBST-Kernspin therapeutischen Zwecken. Hier wird die Technologie genutzt, um entzündungshemmende und schmerzstillende Prozesse in organischem Gewebe auszulösen.

„Biochemisch wird eine Wachstumsstimulation auf Knorpel- und Knochengewebe bewirkt, die eine rasche Schmerzreduktion verursachen kann“, verdeutlicht der Orthopäde die Wirkungsweise.
   
Bei Arthrose rasche Schmerzlinderung Image 2
Ohne Eingriff und schmerzfrei

Ohne operative Eingriffe, Infusionen, Spritzen oder Medikamente verspricht die MBST-Therapie Erfolge bei Hüft- und Kniegelenkarthrose, bei Osteoporose, Schulter- und Ellenbogenarthrose wie bei Arthrose der Wirbelsäule.

Ein großer Vorteil für die Patienten der orthopädischen Privatpraxis Roth ist auch das offene Niederfeld-MRT. Direkt vor Ort kann der Orthopäde die Untersuchung der Wirbelsäule oder der Gelenke vornehmen und aus den gewonnenen Erkenntnissen die passende Therapie einleiten.

Spezialisiert hat sich Bernhard Roth mit der Trigger-Akupunktur, mit der vor allem bei Migräne und Rückenschmerzen hervorragende Erfolge zu erzielen sind. Die Trigger-Akupunktur ist eine neue Form der Schmerztherapie, die direkt am Muskel wirkt. Zur Ausstattung der Privatpraxis von Bernhard Roth gehört auch das hochmoderne Piezo-Wave Stoßwellen-Gerät, das bei Kalkablagerungen an Ferse, Schulter und Ellenbogen eingesetzt wird.

Ganzheitliche Praxis

Über 20 Jahre war Roth in Heppenheim und Viernheim als niedergelassener Orthopäde tätig, bevor er am Berliner Ring 147 in Bensheim-Auerbach seine Vorstellung von einer perfekten Praxis verwirklichte. Dazu gehört neben dem ganzheitlichen Ansatz vom harmonischen Umfeld bis zu den Behandlungsmethoden auch die Philosophie. Sie spiegelt sich in einer Weisheit wider, die im Eingangsbereich der Praxis zu lesen ist: „Höre nie auf anzufangen, fange nie an aufzuhören“. js