1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Chronik 2021

BOOM in Zeiten der Flaute

Tennis: Die Individual- und kontaktlose Sportart war in Hessen 2021 auch während der Hochphasen der Corona-Pandemie mit angepassten Hygieneregeln nahezu durchgängig möglich. Das sorgte beispielsweise beim TC Blau-Weiß Bensheim für eine hohe Nachfrage in Sachen Hallenzeiten, beim TC Olympia Lorsch gab es – auch wegen Corona – einen Einschnitt im sportlichen Bereich.

Nach dem Corona-Lockdown startete die Tennisrunde mit Verspätung – so auch für Sophia Müller (li.) mit den Bensheimer Gruppenliga-Damen und Christian Conrad mit den Lorscher Herren 50 in der Hessenliga. BILDER: GUTSCHALK

24.12.2021
Die Halle war zu 95 Prozent ausgebucht, auch in den Nebenzeiten“, berichtet Tom Schoenrock, Vorsitzender des TC Bensheim, von einem Vorstoß in neue Auslastungsdimensionen. „Das gab es in dieser Form bislang nicht.“ Die hohe Buchungsquote für die vier Plätze in der Traglufthalle bescherte dem TCB Einnahmen, die in die Clubanlage am Berliner Ring investiert wurden. 
So entstand auf zwei brachliegenden Tennisplätzen im südlichen Bereich des Geländes ein Multifunktions-Court sowie ein Platz für Padel, ein vom Tennis abgeleitetes Rückschlagspiel. Während der Multifunktions-Court in den zurückliegenden Monaten bereits für Fitness-Trainingseinheiten genutzt wurde, soll der Padel-Court voraussichtlich im Frühjahr offiziell in Betrieb gehen. Für die vor allem in Südamerika und Spanien verbreitete Sportart besteht nach Einschätzung Schoenrocks großes Interesse in der Region. „Wir haben einige Anfragen erhalten und freuen uns, wenn es losgehen kann.“

Dass der TCB auf ein insgesamt wirtschaftlich erfolgreiches Jahr blicken kann, liegt außerdem an energie- und kostensparenden Maßnahmen für den Betrieb der Traglufthalle: Die Innenbeleuchtung wurde auf LED umgestellt und eine moderne Heizungs- und Lüftungsanlage installiert. Das brachte dem Verein Einsparungen im „deutlich fünfstelligen Bereich“, so Schoenrock.

Die Entwicklung der Mitgliederzahl bewegte sich im üblichen Rahmen. Im Jugendbereich blieb die Zahl stabil, auch weil der Trainerstab flexibel auf neue behördliche Vorgaben reagierte und die Trainingspläne immer wieder an die Hygiene-Anforderungen anpasste. „Unsere Trainer haben Großartiges geleistet.“

Sportlich verlief das Jahr für den TCB ebenfalls zufriedenstellend, wie Tom Schoenrock sagt. Die Herren 65 verpassten als Hessenliga-Meister den Regionalliga-Aufstieg im Entscheidungsspiel nur knapp. Das Herren-Team behauptete sich in einer starken Gruppenliga. Die Damen belegten in der Gruppenliga den zweiten Platz. Die Damen 40 schafften den Aufstieg in die Verbandsliga.

TCO-Abschied vom Leistungssport
Beim TCO Lorsch hat die Corona-Lage Spuren hinterlassen. Für Harald Maiberger hat die Pandemie mit dafür gesorgt, dass der Tennisclub Olympia sich nach 20 Jahren Leistungssport auf Landes- oder Bundesebene neu sortieren muss. „Corona hat dabei eine Rolle gespielt.“ Entscheidender für die jüngste Entwicklung ist für den TCO-Vorsitzenden, dass dem Club im Frauen- wie im Herrenbereich seit einiger Zeit die „Local Heroes“ als Zugpferde fehlen. „Wir haben unsere leistungsorientierten Mannschaften immer um eine Spielerin oder einen Spieler aus der Region herum gebildet“, erklärt Maiberger und nennt Lisa Rauch (geb. Brinkmann) sowie seinen Sohn Oliver als Beispiel dafür. „Spieler dieser Qualität haben wir im Moment nicht.“

Den Weg in den höheren Ligen ausschließlich mit Akteuren aus der weiteren Umgebung oder aus dem Ausland zu bestreiten, war für die Verantwortlichen aus finanziellen Gründen keine Option. Nachdem die Damen-Mannschaft 2018 aus der 2. Bundesliga zurückgezogen worden waren, musste der TCO im Vorjahr wegen der Reisebeschränkungen auf seine ausländischen Spielerinnen verzichten und die Equipe aus der Hessenliga abmelden. In diesem Sommer folgte nun der sportliche Abstieg der Damen von der Verbands- in die Gruppenliga. „Wir durchlaufen gerade eine sportliche Delle und müssen neu aufbauen“, so Maiberger.

Bei diesem Neuaufbau soll behutsam vorgegangen werden, die Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen entsprechend ihres Leistungsvermögens im Erwachsenenbereich eingesetzt werden. „Wir dürfen die jungen Spieler nicht überfordern.“

Warten auf neue Jugendliche
In puncto Mitglieder hielt der TCO in etwa die Zahlen der Vorjahre, hat coronabedingt im Jugendbereich auf breitensportlicher Ebene allerdings einige Abgänge zu verzeichnen. „Wir hoffen, dass die Jugendlichen im nächsten Jahr wieder zurückkommen, wenn wieder mehr soziale Kontakte und Veranstaltungen im Verein möglich sind.“ Aktiv unterwegs war der TCO in Schulen und Kindergärten, um Kids für den Tennissport im Verein zu begeistern.

Finanziell hat der Lorscher Tennisclub das vergangene Jahr aufgrund der schwierigen Einnahmesituation zwar mit einem kleinen Minus in der Kasse abgeschlossen, im Großen und Ganzen 2021 dennoch gut überstanden. Harald Maiberger: „Wir sind unseren finanziellen Verpflichtungen nachgekommen, darauf können wir stolz sein.“ ERIC HORN 
 

Meisterlich

- Sowohl die Damen-40-Mannschaft des TC Bensheim als auch das Damen-30-Team des TC Heppenheim erspielen die Verbandsliga-Meisterschaft und steigen damit in die Hessenliga auf.

- Bereits in der Hessenliga greifen die Herren 65 des TC Bensheim zu den Schlägern und qualifizieren sich als Gruppensieger für das Endspiel um die Landesmeisterschaft. Dieses geht jedoch verloren, so dass sie den Sprung in die Regionalliga verpassen.

- Die Herren 75 des TC Zwingenberg zählen zu den langjährigen Regionalliga-Teams – und kommen somit auch zu einer großen Ehre. Sie erhalten eine Einladung zu den deutschen Mannschaftsmeisterschaften in ihrer Altersklasse und verpassen dort knapp Bronze bzw. Rang drei. Dennoch ist schon die DM-Teilnahme der größte Erfolg in der Zwingenberger Vereinsgeschichte.

- Im Aktivenbereich erreicht die Damen-Mannschaft des TC Heppenheim ihr Saisonziel, nämlich als Bezirksoberliga-Meister den Aufstieg in die Gruppenliga. hs
Weitere Artikel
So wie der 77-jährigen Frau K. geht es vielen Menschen in Deutschland. Die Zeichen eines langen, aktiven Lebens machen sich bemerkbar und die Gelenke funktionieren nicht mehr so rund wie früher.
15.07.2022
Ganz schön sportlich geht es in der Sommer-Ausgabe des Stadtmagazins zu! Wir waren zu Besuch bei den Boule- und Pétanque-Spielern der SSG im Weiherhausstadion und haben staunend den Kindern und
15.07.2022
Boccia, Boule, Pétanque – ja was denn nun? Gibt’s da überhaupt einen Unterschied? Sehr wohl! Wenn der erste Bundeskanzler der jungen Bundesrepublik Konrad Adenauer an seinem Urlaubsdomizil am
15.07.2022

Hallo liebe Welt der UTF-8 Umlaute Übersicht

Umlaut ä = ä
Umlaut ö = ö
Umlaut ü = u
Umlaut Ä = Ä
Umlaut Ö = Ö
Umlaut Ü = Ü
und das scharfe s ß = ß