1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Chronik 2021

Glänzende Cross-Premiere im neuen Bensheimer Bikepark

Radsport: An einem Renn-Wochenende gehen über 400 Starter auf die attraktive Strecke

Anspruchsvolle Radcross-Passagen gibt es im Bikepark Bensheim; hier das U15-Rennen mit SSG-Talent Bachmann (li.). BILD: PFL

24.12.2021
Bensheim. Trotz der Corona-Pandemie hat alles bestens geklappt: Zwei vollgepackte Radcross-Renntage mit 24 Wertungen, über 400 Startern und eine reibungslose Organisation – das sind die Eckpunkte des Premieren-Wochenendes im neuen Bensheimer Bikepark. Luc Dieteren und Henning Jaecks, die für den ausrichtenden Förderverein „Radsport Hessische Bergstraße“ die Gesamtorganisation übernommen haben, ziehen ein positives Fazit. 
   
Dieteren: „Wir mussten schon einiges an organisatorischem Mehraufwand gegenüber den letzten Veranstaltungen bewältigen, aber alles ging hervorragend über die Bühne. Wir haben uns vor allem für die teilnehmenden Radsportler gefreut. Ihnen wollten wir eine tolle Bühne bieten – und das ist gelungen. Das macht uns zuversichtlich für kommende Veranstaltungen.“

Sportlich verläuft das Event auf einem hohen Niveau, die Rennen sind extrem spannend, die Strecke ist bestens in Schuss. Jaecks ist vor allem für die Kursführung verantwortlich und hat sich einiges einfallen lassen, um allen eine faire, aber auch anspruchsvolle Runde zu präsentieren. Der Rundkurs ist 2600 Metern lang und besonders die anspruchsvollen Passagen im GGEW-Bikepark ganz nach dem Geschmack der Zuschauer und Athleten.

An beiden Renntagen werden die gleichen Rennen angeboten und man kann sehr viele Doppelmeldungen feststellen, denn so können schnell Bundesligapunkte und Wertungszähler für eine bessere Startposition bei den Deutschen Meisterschaften in Kehl gesammelt werden.

Spannend aus regionaler Sicht geht es im U15-Rennen um den Hessenmeistertitel zu. Bei einem Kopfan-Kopf-Dreikampf an der Spitze springt für SSG-Talent Bennet Bachmann schließlich knapp geschlagen der zweite Rang heraus – wie auch zweimal für den Auerbacher Louis Leidert, ein ehemaliger Fahrer der SSG Bensheim und des RSV Seeheim,. der nun für das Team des RSV rad-net startet, bei der U17. red 
 

Namen und Nachrichten

- Cristian Ballweg aus Zwingenberg, der für die SKG Bickenbach zur Pfeife greift, macht als guter Fußball-Schiedsrichterauf sich aufmerksam. Nach dreijähriger Spielleitung in der Regionalliga darf er sich als Referee zur Saison 2021/22 über den Aufstieg in die 3. Liga und damit auf Einsätze im Profibereich freuen.

- Daniel Bartmann spielt mit David Miletic (beide aus Bensheim) bei einem der erfolgreichsten American-Football-Teams in Deutschland, den Schwäbisch Hall Unicorns. Während Miletic verletzungsbedingt passen muss, trägt Bartmann aktiv zum inoffiziellen Europameisterschaft-Titelgewinn der Unicorns bei.

- Luis Bethke vom Leichtathletikclub Olympia (LCO) Lorsch knackt gleich bei seiner Hochsprung-Wettkampfpremiere die Drei-Meter-Marke und wird U16-Hessenmeister. 
     
Glänzende Cross-Premiere im neuen Bensheimer Bikepark Image 1
- Marc Ehret (BA-ARCHIVBILD) blickt als Rennfahrer auf eine erfolgreiche Saison zurück. Im M2 CS sichert sich der gebürtiger Hüttenfelder, der mittlerweile in Lautertal lebt, bei der Nürburgring-Langstreckenmeisterschaft (NLS)-Serie mit seinem Team den Meisterschaftstitel in der BMW-Klasse.

- Armin Ettling spielt bestens Skat: Der 76-jährige Wahl-Bensheimer glänzt bei der deutschen Meisterschaft und lässt die Konkurrenz in der Seniorenklasse hinter sich.

- Leonie Frimmel beweist ihr Talent im Badminton-Lager des TV Bensheim. Als U11-Spielerin wird sie in der nächsthöheren Altersklasse U13-Doppel-Meisterin auf Südwestebene.

- Sara Kaffenberger aus Reichenbach spielt erfolgreich Fußball in Neuseeland, denn die 23-jährige Studentin feiert dort als Kapitänin mit ihrer Mannschaft die Meisterschaft. 
 
Glänzende Cross-Premiere im neuen Bensheimer Bikepark Image 2
- Helen Kreuzer (BA-ARCHIVBILD) erspielt bei den deutschen Golf-Meisterschaften der Damen die dritte Medaille in Folge. Nach dem Titelgewinn 2020 springt für die Bensheimerin – wie 2019 – abermals Silber heraus.

- Florian Quante steht beim wetterbedingt kürzesten 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit seinem eigenen Rennstall „QTQ-Race-Performance“ in der Kategorie V4 (bis 2,5 Liter Hubraum) ganz oben auf dem Podium. Für den Zwingenberger Rennfahrer ist es mit seinem Team nach nur 9 Stunden im Cockpit des QTQ-BMW 325i nach dem Erfolg im Vorjahr der zweite Sieg in Folge in dieser Klasse. Quante, der seit 2013 den Rennsport betreibt, hatte die 24 Stunden zudem 2016 gewonnen. hs
Weitere Artikel
So wie der 77-jährigen Frau K. geht es vielen Menschen in Deutschland. Die Zeichen eines langen, aktiven Lebens machen sich bemerkbar und die Gelenke funktionieren nicht mehr so rund wie früher.
15.07.2022
Ganz schön sportlich geht es in der Sommer-Ausgabe des Stadtmagazins zu! Wir waren zu Besuch bei den Boule- und Pétanque-Spielern der SSG im Weiherhausstadion und haben staunend den Kindern und
15.07.2022
Boccia, Boule, Pétanque – ja was denn nun? Gibt’s da überhaupt einen Unterschied? Sehr wohl! Wenn der erste Bundeskanzler der jungen Bundesrepublik Konrad Adenauer an seinem Urlaubsdomizil am
15.07.2022

Hallo liebe Welt der UTF-8 Umlaute Übersicht

Umlaut ä = ä
Umlaut ö = ö
Umlaut ü = u
Umlaut Ä = Ä
Umlaut Ö = Ö
Umlaut Ü = Ü
und das scharfe s ß = ß