1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Chronik 2021

Neue Pläne für den Neumarkt

Innenstadt: Der aktuelle Eigentümer will den Komplex abreißen und Wohnungen bauen lassen

Das Neumarkt-Center mit der leerstehenden Markthalle ist ein Synonym für den Leerstand in der Innenstadt von Bensheim. Der neue Eigentümer will das Trauerspiel beenden und an Ort und Stelle hauptsächlich Wohnungen bauen. BILD: THOMAS NEU

24.12.2021
Bensheim. Das Bensheimer Neumarkt-Center hat einen neuen Eigentümer – was eigentlich nur bedingt eine Nachricht wert ist. Denn die Besitzverhältnisse haben sich in den vergangenen Jahren des Öfteren geändert. Nur getan hat sich wenig bis überhaupt nichts.

Der Komplex am Eingang zur Fußgängerzone gilt nach wie vor als Synonym für den innerstädtischen Leerstand, wenngleich es vornehmlich die frühere Markthalle ist, die vor sich hindümpelt. Ansonsten ist einiges an Fläche vermietet.

Mit dem neuen Besitzer, der Blackrock Real Estate GmbH aus Darmstadt, verbindet die Rathausspitze um Bürgermeisterin Christine Klein aber die Hoffnung, dass sich endlich etwas bewegen lässt an dieser so wichtigen wie sensiblen Stelle für Bensheim. Geschäftsführer Murat Karakaya, er hat das Unternehmen vor mehr als 15 Jahren gegründet, stellte im Rathaus Anfang Oktober seine Ideen für die Immobilie vor. Er wolle den „Eingang zur Altstadt schön“ machen. Zurzeit sei das Entree in die Fußgängerzone eher eine Zumutung, ein Schandfleck, konstatierte der Geschäftsmann.

Sein Plan: Hauptsächlich Wohnraum schaffen. Dafür soll neben der ohnehin leerstehenden Markthalle auch die Häuserzeile zur Promenadenstraße abgerissen werden. Erhalten will Karakaya die Gebäude, in denen sich zurzeit unter anderem die AOK und die Stadtbücherei befinden.

Die Bibliothek könnte Platz im Erdgeschoss des angestrebten Neubaus finden. Darüber hinaus – und das ist für die Stadt und den Verein eine sehr gute Nachricht – möchte der Geschäftsführer Räumlichkeiten an das Familienzentrum vermieten und diesem den langgehegten Wunsch nach einem einzigen, ausreichend dimensionierten Standort im Zentrum erfüllen. Ein Café oder ein Restaurant könnten ebenfalls ins Erdgeschoss einziehen.

Grundsätzlich soll sich die Bebauung an der Umgebung orientieren. Die Wohnungen könnten eine Größenordnung von 40 bis 130 Quadratmetern haben – Details zum Konzept und der städtebaulichen Ausrichtung liegen aber noch nicht vor. Ende 2022 will Karakaya mit dem Abriss beginnen. Wenn es nicht zu unüberbrückbaren Differenzen mit der Stadt, Bürgerinitiativen und anderen Beteiligten kommt (wovon man in Bensheim immer ausgehen muss), möchte der Darmstädter Mitte bis Ende 2024 zum Abschluss des Projekts kommen.

Der Bürgermeisterin sowie der Ersten Stadträtin Nicole Rauber-Jung hat er eine transparente und abgestimmte Vorgehensweise unter Einbeziehung der Bürger zugesagt.

Das Ursprungsgebäude des Neumarkts wurde 1980 gebaut, bereits kurz nach der Erweiterung 2001 standen Läden leer. Von Dirk Rosenberger
Weitere Artikel
Es war eine Zeit des Umbruchs, aus der vor 50 Jahren die Gemeinde Lautertal geboren wurde. Mit der hessischen Gebietsreform veränderte sich die kommunale Landkarte des Landes Hessens nachhaltig. Das
09.06.2022
Mit der offiziellen Gründung der Gemeinde Lautertal am 1. Januar 1972 endete zwar ein langer Weg. Jener, der zum heutigen Bild der Kommune führen sollte, begann aber erst. Schon die ersten Monate
09.06.2022
Als Vorsitzender der Gemeindevertretung prägt Helmut Adam (CDU) die Lautertaler Kommunalpolitik entscheidend mit. Zuvor war er Erster Beigeordneter und musste nach dem Rücktritt von Bürgermeister
09.06.2022

Hallo liebe Welt der UTF-8 Umlaute Übersicht

Umlaut ä = ä
Umlaut ö = ö
Umlaut ü = u
Umlaut Ä = Ä
Umlaut Ö = Ö
Umlaut Ü = Ü
und das scharfe s ß = ß