1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung


11.10.2021

Mallorquinischer Sommersalat (Ensalada de Trampó)

ZUTATEN (4 – 6 Portionen):

1 große weiße Zwiebel, 4 fruchtige reife Tomaten, 3 grüne Paprika, 2-3 El Olivenöl aus Mallorca, 1-2 Prisen Flor de Sal, Essig-Creme Zitrone, Petersilie

ZUBEREITUNG:

Die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und in eine Salatschüssel geben. Die Paprika zuerst in schmale Streifen und anschließend in sehr kleine Stückchen schneiden. Zu den Zwiebeln in die Salatschüssel geben. Anschließend die Tomaten in sehr kleine Stückchen schneiden und in die Salatschüssel geben. Zu Schluss das Olivenöl und den Crème-Essig hinzufügen und alles gut vermischen. Mit Flor de Sal abschmecken. Salat als Portion in kleine Schälchen füllen, mit gezupfter Petersilie dekorieren und servieren.

Paella

FOTO: MEYER
FOTO: MEYER
ZUTATEN (4 – 6 Portionen):

500 g Bombeta-Reis, Paella-Gemüse-Fond „Fumet“, 5 große, fruchtige Tomaten für das Sofrito, 250 g grüne Flachbohnen, 1-2 rote Spitzpaprika, 2-3 frische Knoblauchzehen, 24 Garnelen mit Schale, 1-2 Bio-Zitronen, 8 Hühnerteile oder 4 Hühnerteile und 4 Kaninchenteile (ca. 800 g Fleisch), Pfeffer, Paprikapulver, Meersalz, wenige Fäden Safran, Olivenöl

ZUBEREITUNG:

Am besten schmeckt die Paella mit selbst gemachtem Sofrito. Dazu die Tomaten teilen und das Fruchtfleisch mit einer Reibe in eine Schüssel reiben. Das Tomatenpüree mit einer gepressten Knoblauchzehe und 2 EL Olivenöl vermengen. Paprika waschen und in Ringe schneiden. Bohnen putzen, waschen und in kleinere Stücke schneiden. Fleisch waschen und trockentupfen. Knoblauchzehen fein hacken. 500 g Bombeta-Reis abmessen. Zitronen vierteln. Alles beiseite stellen.

In einer größeren (Paella-)Pfanne 3-4 EL Olivenöl erhitzen und darin das Fleisch ca. 5-10 Minuten anbraten. Mit Meersalz gut würzen. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Im gleichen Bratfett die grünen Bohnen und den Knoblauch ca. 3-5 Minuten anbraten. Mit dem vorbereiteten Sofrito ablöschen. Den Paella-Fond hinzufügen und das 2,5 bis 3-fache an Wasser nach und nach hinzufügen. Mit Paprikapulver, Salz und wenig Safran würzen. Aufkochen lassen. Dann das Fleisch und die Paprikaringe hinzufügen. Nun den Reis zunächst in Form eines Kreuzes in die Pfanne „einstreuen“. Dann den restlichen Reis in der Pfanne gleichmäßig verteilen. Der Reis sollte jetzt ganz knapp von der Flüssigkeit bedeckt sein. Ca. 5 Minuten weiterkochen und die Hitze ein wenig reduzieren. Nun bei mittlerer Hitze langsam garen und – ganz wichtig – nicht mehr umrühren.

In der Zwischenzeit die Gambas kurz in Olivenöl anbraten. Nach ca. 15-20 Minuten (der Reis sollte noch nicht zu weich sein) die Gambas auf die Paella legen. Hitze nochmals reduzieren. Paella mit Alufolie abdecken und weiter ziehen lassen (ca. 5- 8 Minuten). Wenn die gesamte Flüssigkeit verdampft ist, sich am Pfannenboden eine feine Kruste bildet und der Reis gar, aber noch bissfest ist, ist die Paella servierfertig. Mit Zitronenspalten dekorieren und in der Pfanne am Tisch servieren.
 

Mallorquinische Mandelmuffins (Gató de Almendras)

FOTO: MEYER
FOTO: MEYER
ZUTATEN (für ca. 18 – 20 Muffins):

6 Eier, 175 g Puderzucker, 250 g mallorquinisches Mandelmehl, Geriebene Schale von einer Bio-Zitrone, 1 gr. Prise Zimt, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 El Mandelblütenhonig, Puderzucker

ZUBEREITUNG:

Eier trennen. Eiweiß im Kühlschrank kalt stellen. Eigelb schaumig schlagen, Zimt, Vanillezucker Puderzucker hinzufügen und weiter schaumig schlagen. Dann Mandelmehl, Zitronenschale und Mandelblütenhonig hinzufügen und gut vermischen. Das gekühlte Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Muffinform mit Papierförmchen auslegen und jedes Förmchen zu 2/3 befüllen. Backzeit ca. 25 Minuten bei 175 Grad bis die Oberfläche schön braun ist. Muffins aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Puderzucker mit einem Sieb über die Muffins geben. Entweder pur, mit einer Kugel Vanilleeis oder mit Salsa Algarroba (Süße Johannis-Salsa) servieren.
Weitere Artikel
So wie der 77-jährigen Frau K. geht es vielen Menschen in Deutschland. Die Zeichen eines langen, aktiven Lebens machen sich bemerkbar und die Gelenke funktionieren nicht mehr so rund wie früher.
15.07.2022
Ganz schön sportlich geht es in der Sommer-Ausgabe des Stadtmagazins zu! Wir waren zu Besuch bei den Boule- und Pétanque-Spielern der SSG im Weiherhausstadion und haben staunend den Kindern und
15.07.2022
Boccia, Boule, Pétanque – ja was denn nun? Gibt’s da überhaupt einen Unterschied? Sehr wohl! Wenn der erste Bundeskanzler der jungen Bundesrepublik Konrad Adenauer an seinem Urlaubsdomizil am
15.07.2022

Hallo liebe Welt der UTF-8 Umlaute Übersicht

Umlaut ä = ä
Umlaut ö = ö
Umlaut ü = u
Umlaut Ä = Ä
Umlaut Ö = Ö
Umlaut Ü = Ü
und das scharfe s ß = ß