1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1043)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
So wie der 77-jährigen Frau K. geht es vielen Menschen in Deutschland. Die Zeichen eines langen, aktiven Lebens machen sich bemerkbar und die Gelenke funktionieren nicht mehr so rund wie früher. Das rechte Knie von Frau K. wurde schon operiert, doch jetzt geht es beim linken los. Bewegungen sind mit Schmerzen verbunden und das Treppensteigen fällt zunehmend schwerer.Doch die 77-Jährige hatte Glück. Sie ist auf den Orthopäden Bernhard Roth aufmerksam geworden, der in seiner Privatpraxis am Berliner Ring in Bensheim-Auerbach mit der MBST-Kernspintherapie sehr erfolgreich arbeitet. Inzwischen ist sie schmerzfrei, ihre Beweglichkeit ist wiederhergestellt und das alles ohne Operation, Spritzen und Nebenwirkungen. Ein Wunder?So wirkt die MBST-TherapieKeineswegs, denn hier handelt es sich um den Einsatz hochmoderner Medizintechnik, die sich erklären lässt. MBST ist eine therapeutisch genutzte Entwicklung aus der im MRT weltweit eingesetzten Kernspintechnologie. Anders als im MRT werden aber keine Bilder erzeugt, sondern durch gezielte Energieübertragung spezifische Zellen biophysikalisch stimuliert und somit entzündungshemmende und schmerzlindernde Effekte ausgelöst. Ob Wirbelsäulenerkrankungen, Rückenschmerzen oder Gelenkverschleiß – mit der MBST-Therapie kann das Übel an der Wurzel gepackt und den körpereigenen Reparaturmechanismen ein Schub gegeben werden. Zur Unterstützung natürlicher biologischer Prozesse funktioniert das ohne Operation, Spritzen, Infusionen, Medikamente oder Schmerzmittel. Damit verbundene Risiken, Belastungen und Nebenwirkungen gibt es nicht.
2022-10-17
Haben Sie Ihr Hobby zum Beruf gemacht? Für viele ist das ein großer Traum. In der aktuellen Ausgabe des Stadtmagazins begegnen uns Menschen, die im Beruf ihren Leidenschaften nachgehen – oder sie zumindest nebenberuflich verfolgen. Angefangen mit Heiko Mey: Der 33-Jährige ist schon lange fasziniert von Modellflug und Multicoptern. 2015 gründete er sein Unternehmen Aeromey. Mit speziellen Drohnen hebt er ab, um zum Beispiel für ein Großprojekt der Deutschen Bahn das Gelände zu vermessen. Daniela Recktenwald liebt Kunst und Kreativität. Mit der Galerie „Krämer reloaded“ in den Räumen des ehemaligen Kaufhauses an der Bahnhofstraße hat sie sich einen großen Traum erfüllt. Bei Sebastian Breuer und seiner Frau Christina hat die Leidenschaft für guten Kaffee zur Gründung eines Start-ups geführt: Lena’s Coffee Brand. Vier verschiedene Kaffee-Mischungen hat das Familienunternehmen bisher selbst kreiert. Auch Organist Christian Mause, der neue Propsteikantor an der Bergstraße, und die Veranstaltungstechniker im Bensheimer Parktheater brennen für ihre Tätigkeiten. Doch Hobbys dürfen auch einfach mal Hobbys sein – wie Billardspielen zum Beispiel. Wir haben den Bensheimer Verein Pool Knights in Heppenheim besucht.Ein unterhaltsames Lesevergnügen wünscht Barbara Cimander / Redaktion
2022-10-17
Heiko Mey schickt mit seiner Firma Aeromey aufgerüstete Drohnen in den industriellen Einsatz. Die besonderen Flugobjekte werden unter anderem eingesetzt, um (schwieriges) Gelände zu vermessen.
2022-10-17
In der letzten Ausgabe des Stadtmagazins haben wir den ersten der beiden „Metzendorf-Rundgänge“ beschrieben. In diesem Heft geht es um die zweite Route im Süden der Stadt.
2022-10-17
Als Bensheimer Verein legt man bei den Pool Knights Wert auf Lokalkolorit. Das Vereinswappen des Billard-Klubs ziert der Heilige Georg, der Schutzpatron Bensheims. Die Lanze des Ritters haben die Pool Knights (englisch für Ritter) durch einen Queue ersetzt. Aufgespießt auf seiner Lanze hat der „Billard-Schorsch“ anstelle eines Drachenkopfes eine Billard-Kugel, die schwarze Acht. Das Spiellokal des Klubs ist das Chevalier, französisch für Ritter. Der Chevalier-Gastronom heißt mit Vorname Georgios (Nachname Patsirogiannis). Michael Hetjens schmunzelt, als er diese Zusammenhänge erläutert. Angesichts der vielen Bezüge zu Bensheim lässt sich verschmerzen, dass das Chevalier in Heppenheim liegt. Hetjens, der aus Bickenbach stammt, am AKG sein Abitur machte und heute in Bensheim lebt, hakt die Rivalität zwischen den beiden Nachbarstädten unter der Überschrift Folklore ab. „Bei uns ist das kein Thema.“ Der 59-Jährige ist 1. Vorsitzender der Pool Knights. 2014 hat er den Verein mit Gleichgesinnten in Bensheim gegründet und beim örtlichen Amtsgericht eintragen lassen. Dass die Bensheimer Billard-Spieler in Heppenheim aufschlagen, hat infrastrukturelle Gründe. Spiellokale mit den erforderlichen Voraussetzungen, um Billard als Vereinssport ausüben zu können, sind rar gesät in der Umgebung. Das Chevalier bietet mit seinen regelmäßig neu bezogenen acht Billardtischen die nötige Ausstattung und ist Spielstätte für zwei weitere Vereine aus der Region. Für die Pool Knights sind das Chevalier und Georgios ein Glücksfall, sagt Michael Hetjens. „Die Zusammenarbeit ist hervorragend.“
2022-10-17
Mühsam den Wilmshäuser Berg hinan kämpfte sich das Team aus Fotograf und Autorin auf dem Weg zur abendlichen Einladung. Aber schon bald nach der herzlichen Begrüßung durch Marion Bopp und ihren Partner Albert „Jockel“ Reiser ist klar: Diese Wohnlage ist nicht ungünstig, sondern bevorzugt! Beim Aperitif kann der Blick ungehindert über den großzügigen Balkon zu den Wiesen, Weiden und Wäldern des gegenüberliegenden Hangs schweifen. „Hier gibt es den ganzen Tag Sonne und Platz zum Feiern, zum Beispiel rund um unsere große Paella-Pfanne“, schwärmt Marion Bopp und erzählt von den Rehen, die sie fast täglich in ihrem Garten beobachten kann. Drinnen sind gerade erst die Bauarbeiten beendet, mit denen das Haus, das sie vor 25 Jahren gekauft hat, umgebaut und modernisiert wurde.Angestoßen wird mit einem Kalkgasse Riesling brut vom Weingut der Stadt Bensheim – einer lokalen Spezialität, die es nach der Übernahme des Weinguts durch das Weingut Jäger unter diesem Namen nicht mehr geben wird. Während der Sekt den Abend eröffnet, verkündet Jockel Reiser eine charmante Neuigkeit. Denn auch beim Stadtmarketing wird es bald einen Namenswechsel geben: Aus Marion Bopp wird im Dezember Marion Reiser! Genau sieben glückliche Jahre ist es dann her, dass Jockel und Marion sich kennengelernt haben. Grund genug für eine Hochzeit mit anschließender Traumhochzeitsreise und für die Braut noch weitgehend geheimen Zielen.
2022-10-17
Vorspeise: BURRATA MIT TOMATEN UND MELONEZutaten für 4 Personen2 Burrata-Kugeln, 300 g Kirsch- oder Cocktailtomaten, 1/2 Galia-Melone, etwas frisches Basilikum, Zitrone, Olivenöl, Crema di Balsamico, Salz, PfefferZubereitung: Die Tomaten mit Öl, Zitrone und Gewürzen kurz marinieren. Die Burrata halbieren, die Hälften auf Teller legen, darüber die Tomaten samt Marinade geben. Pro Person ca. 3-5 Kugeln aus der Melone ausstechen und auf die Teller geben. Mit Crema di Balsamico und Basilikumblättern garnieren. Mit Baguette servieren.
2022-10-17
Aus sechs Monaten wurden fast vier Jahre, aus einem zeitlich befristeten Leerstands-Projekt wurde eine echte Herzenssache. Die Laden-Galerie „Krämer reloaded“ in den Räumen des ehemaligen Kaufhauses hat sich zu einer Bensheimer Erfolgsgeschichte entwickelt. Die aber nun, trotz aller Liebe und Leidenschaft, die Daniela Recktenwald investiert hat, im Dezember ein Ende finden muss. In dem weitläufigen Gebäudekomplex zwischen Haupt- und Bahnhofstraße sollen bald die Sanierungs- und Umbauarbeiten beginnen.Die verbleibende Zeit zählt die Inhaberin mit einem Maßband – eine Holzklammer zeigt an, wie viele Tage bis zur Schließung noch übrig sind. 108 waren es beim Besuch des Stadtmagazins Mitte September. Die Wehmut ist Daniela Recktenwald deutlich anzumerken. „Das darf, das muss so sein“, bemerkt die kreative Kunstliebhaberin. „Es ist, wie eine große Liebe loszulassen.“ Gleichzeitig sei sie „sehr, sehr dankbar“ für die Zeit. „Ich habe viel gelernt und es gab vieles, das mich geprägt hat.“
2022-10-17
Spielpläne wechseln. Das Team bleibt. Die Veranstaltungstechniker sind die Konstanten im Parktheater. Ob Komödie oder Trauerspiel, Musical oder Lesung, Kammerkonzert oder Liederabend: Der menschliche Faktor hinter den Kulissen ist mit entscheidend, damit die Aufführung holperlos über die Bühne geht und das Publikum hinterher zufrieden Beifall spendet.
2022-10-17
Während sich der Rest seines Jahrgangs beim Lernen fürs Abitur mit Kaffee wachhielt, bevorzugte Sebastian Breuer in dieser Lernphase einen Energiedrink als Stimulans für Geist und Körper. Auf den Kaffeegeschmack kam er erst einige Jahre später beim Büffeln für das Staatsexamen in Radiologie-Technik.Heute kreiert der 32-Jährige gemeinsam mit seiner gleichaltrigen Frau Christina seinen eigenen Kaffee und verkauft die vier unterschiedlichen Geschmacksrichtungen in einem Online-Shop. Schritt für Schritt ist seine Entwicklung vom Kaffee-Neuling zum Liebhaber mit dem feinen Gespür für Kaffee-Aromen vonstattengegangen, erzählt der Wahl-Bensheimer.
2022-10-18
Nachdem in den vergangenen neun Monaten das Jahr fast schon wieder normal verlaufen ist, hat es auch für das letzte Quartal den Anschein, dass für das gesellschaftliche und kulturelle Leben in der Stadt nicht mit großen Einschränkungen zu rechnen ist. Aber die Pandemie ist offiziell noch nicht beendet, so dass die Ankündigung von Veranstaltungen immer noch unter Vorbehalt steht, wenngleich das Virus – trotz erneut steigender Infektionszahlen – seinen Schrecken verloren zu haben scheint.So kann sich Bensheim in diesem Jahr wieder vom 24. November bis 21. Dezember auf einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt freuen. In der Region neigt sich der Reigen der Kerweveranstaltungen dem Ende zu. Nach der Auerbacher Kerb vom 8. bis 10. Oktober setzen Gronau mit drei Festtagen vom 15. bis 17. Oktober und Schwanheim am 29. und 30. Oktober den Schlusspunkt für dieses Jahr.
2022-10-18
Mein hauptsächliches Steckenpferd ist die klassische Kirchenmusik“, verrät Christian Mause, Propsteikantor für die Region Starkenburg-Süd mit Sitz an der Bensheimer Michaelsgemeinde und fährt fort: „Ich bin aber auch gegenüber anderen Musikrichtungen und Gospel nicht abgeneigt.“Der 56-Jährige ist Nachfolger von Konja Voll, der 17 Jahre lang die Kirchenmusik im Evangelischen Dekanat Bergstraße maßgeblich geprägt hat und mit seiner Familie von Bensheim in die Nordkirche gewechselt ist. Anfang Juli wurde Mause in sein Amt eingeführt. Zuvor war er 26 Jahre als Bezirkskantor in Hanau tätig: „Eine Veränderung nach so langer Zeit war wichtig und richtig“, sagt er rückblickend.
2022-10-18
Wann haben Sie zum letzten Mal telefoniert? Nein, das ist keine Scherzfrage! Zwar besitzt heute fast jeder ein Smartphone, damit telefoniert wird allerdings eher selten. Die meiste Zeit verbringen wir mit dem Versenden von Nachrichten mittels eines Messenger-Dienstes. Die Nachrichten werden dann gerne mit den passenden Emojis versehen – oder es werden einfach nur Emojis verschickt. Ein Emoji sagt manchmal mehr als viele Worte. Der lustige Smiley meiner Jugend hat unzählige Freunde bekommen. Die ursprüngliche Idee, ein lächelndes Gesicht mit drei Zeichen :-) zu schreiben und somit ein Emoticon einer Textnachricht anzufügen, hatte vor 40 Jahren der Informatik Professor Scott E. Fahlman. Das war lange, bevor die große Vielfalt der Emojis Einzug auf unseren Smartphones hielt.
2022-10-18
{"id":30958,"name":"Stadtmagazin Bensheim","alias":"stadtmagazin-bensheim-10-2022","description":null,"hubpage_title":null,"hubpage_image_id":2821717,"printheader_image_id":null,"created_at":"2022-11-03T14:52:45.000000Z","updated_at":"2022-11-03T14:52:45.000000Z","hubpage_image":{"id":2821717,"item_id":30958,"path":"storage\/images\/2022\/11\/03","name":"aFVuKFFQOb24FlVMoVgfoaOicSTUtW1b.png","type":4,"created_at":"2022-11-03 15:52:45"}}