1. Block für Werbung geeignet (1. echter Block 10014/1044)
Werbung wurde explizit für die Seite ausgeschaltet
Sonderveröffentlichung
Themenspecial Stadtmagazin Bensheim

Training für den Führerschein

Auf der Verkehrsübungsanlage des Automobilclubs Bensheim können Fahranfänger für die anstehende Prüfung üben – unter realen Bedingungen.

Vor allem an Wochenenden ist auf der Verkehrsübungsanlage des AC Bensheim jede Menge los. Zum Üben kommen die Fahranfänger auch von weiter her nach Bensheim. | Bild: Thomas Neu

11.10.2021
Wo heute künftige Fahranfänger und Fahrschüler vorsichtig ihre Runden drehen – das nächste Verkehrsschild immer im Blick –, das Anfahren an einer Steigung ohne Ausrutscher trainieren und versuchen, das Fahrzeug möglichst kerzengerade, ohne Schieflage einzuparken, stand früher die Bensheimer Kläranlage. Nach deren Neubau wurde das Gelände zur Mülldeponie umfunktioniert. Lang, lang ist’s her! Heute ist das Areal an der Hartbrücke 13 „blitzsauber“, die wechselvolle Geschichte des Platzes gehört längst der Vergangenheit an. Von Abwasser und Dreck spricht hier niemand mehr. Stattdessen spielt auf der penibel hergerichteten Verkehrsübungsanlage, die der Automobilclub Bensheim (ACB) von der Stadt gepachtet hat, die Straßenverkehrsordnung unangefochten die Hauptrolle.
 
Reise Zeit
Vorfahrt haben ganz klar diejenigen, die vor ihrer Führerscheinprüfung unter realistischen Bedingungen noch ein paar Praxisrunden auf sicherem Boden drehen, ohne gleich mit der Polizei in Konflikt zu geraten. Führerscheinfreies Fahren nennt sich das Angebot des Clubs für Interessenten mit einem Mindestalter von 16 Jahren. Anhalten am Stoppschild, Rechts vor Links beachten, die Ampelphasen hinter einer leichten Steigung im Auge behalten, auf Vorfahrtsregeln achten und beim leichten Gefälle mit der Geschwindigkeit runter – so manch einem Fahrneuling steht der Schweiß auf der Stirn und der Adrenalinspiegel spielt verrückt. Jetzt schlägt die Stunde von Papa, Mama oder dem besten Freund auf dem Beifahrersitz: Ruhe bewahren und ja nicht durch Besserwisserei glänzen, heißt die Devise.

Auch Führerscheinbesitzer, die aus unterschiedlichen Gründen lange nicht mehr selbst am Steuer gesessen und sich ein freiwilliges Auffrischungs- und Sicherheitstraining verordnen, kurven gemächlich und aufmerksam über die Anlage. Fußgänger haben hier allerdings aus Sicherheitsgründen nichts zu suchen. Raserei ist auf dem Übungsgelände, das viele Bensheimer noch als früheren ADAC-Platz in Erinnerung haben, ebenfalls tabu. Möchtegern-Formel1-Piloten müssen sich am Riemen reißen. Lediglich 30 km/h sind erlaubt. Schließlich soll niemand zu Schaden kommen. Und wenn es doch zu einem unbeabsichtigten Rempler kommt, Gaspedal und Bremse ein unfreiwilliges Eigenleben führen oder ein Verkehrsschild unsanft touchiert wird, springt wahlweise die Teil- oder Vollkaskoversicherung ein. Ein extra Versicherungsabschluss ist bei der Online-Anmeldung Pflicht, die eigene Kfz-Versicherung winkt ab. Kontrolliert wird dann am Kassenhäuschen. Eine Platzgebühr verlangt der AC nicht.
 
Bilder: Thomas Neu
Bilder: Thomas Neu
Nach 75 Minuten heißt es dann aussteigen. Die meisten tun es freiwillig und sind sichtlich geschafft. Es sei denn, man ist hoch motiviert und hat gleich ein Paket mit einer Doppel-Fahreinheit gebucht. Pflicht ist auch, dass jeder Anfänger zu seiner eigenen Sicherheit und zum Wohl der übrigen Mitfahrer einen erfahrenen Beifahrer an seiner Seite haben muss, der seit mindestens drei Jahren eine gültige Fahrerlaubnis besitzt und im Notfall eingreifen und korrigieren kann.

Wegen der Corona-Pandemie musste auch der Automobilclub seine Verkehrsübungsanlage ein knappes halbes Jahr schließen. Seit einigen Monaten ist sie an bestimmten Tagen wieder für die Öffentlichkeit nach Anmeldung zugänglich. Allerdings sind aktuell statt 25 Pkw jeweils nur 14 Autos erlaubt. Die Fahrschüler, die gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, weil sie nicht nur Fahrpraxis trainieren, sondern im besten Fall Fahrstunden mit Lehrer und gleichzeitig Kosten sparen, kommen übrigens nicht nur aus Bensheim, sondern aus dem weiten Umkreis bis nach Frankfurt, Mannheim, Heidelberg, Groß-Gerau und Mainz. Corinna Betz ist beispielsweise aus Bad Dürkheim nach Bensheim gekommen, um hier für die anstehende Prüfung das Einparken zu üben. Eine vergleichbare Anlage gebe es in ihrer Nähe nicht, berichtet sie.
Aber nicht nur Fahrzeuge mit vier Rädern kurven auf der Anlage des AC Bensheim umher. Für Motorradfahrer mit und ohne Führerschein wurde das Programm Motorrad Exklusiv aufgelegt und je ein Slalom- und Langsamfahrparcours aufgebaut. Während dieser Trainingseinheiten ist der Übungsplatz für Pkw komplett gesperrt. Ausgebildete Trainer überwachen Gelände und Fahrer, geben Tipps und kontrollieren die heißen Maschinen. Auch hier gilt das Mindestalter von 16 Jahren, für Mofafahrer beträgt es 15 Jahre. Gerlinde Scharf

Anmeldungen erfolgen wieder ausschließlich online über die Homepage www.ac-bensheim.de

  

Rund um den Automobilclub

Der Automobilclub Bensheim (ACB) hat etwa 260 Mitglieder und ist Mitglied im ADAC. Neben Betreuung und Ausrichtung der Verkehrsübungsanlage ist der Verein im sportlichen Bereich, in den Sparten Motorrad-Trial, Kart-Slalom und Automobil-Slalom aktiv.

Im Trial-Sport, eine Art Geschicklichkeitswettbewerb auf unwegsamem Gelände, nehmen Vereinsmitglieder regelmäßig an Wettbewerben teil, so auch im September mit guten Ergebnissen bei den Hessischen Meisterschaften in Rüsselsheim-Diedenbergen.

Auf der Übungsanlage befindet sich zudem die Jugendverkehrsschule der Polizei. Dort werden Schülerinnen und Schüler aus Bensheim und den umliegenden Kommunen in Theorie und Praxis für den Fahrradführerschein geschult.

Seit mehr als 70 Jahren kürt der AC Bensheim obendrein die Bensheimer Blütenkönigin, die die Stadt bei zahlreichen Veranstaltungen repräsentiert.
Weitere Artikel
So wie der 77-jährigen Frau K. geht es vielen Menschen in Deutschland. Die Zeichen eines langen, aktiven Lebens machen sich bemerkbar und die Gelenke funktionieren nicht mehr so rund wie früher.
15.07.2022
Ganz schön sportlich geht es in der Sommer-Ausgabe des Stadtmagazins zu! Wir waren zu Besuch bei den Boule- und Pétanque-Spielern der SSG im Weiherhausstadion und haben staunend den Kindern und
15.07.2022
Boccia, Boule, Pétanque – ja was denn nun? Gibt’s da überhaupt einen Unterschied? Sehr wohl! Wenn der erste Bundeskanzler der jungen Bundesrepublik Konrad Adenauer an seinem Urlaubsdomizil am
15.07.2022

Hallo liebe Welt der UTF-8 Umlaute Übersicht

Umlaut ä = ä
Umlaut ö = ö
Umlaut ü = u
Umlaut Ä = Ä
Umlaut Ö = Ö
Umlaut Ü = Ü
und das scharfe s ß = ß